Wärmetauscher Instandsetzung

Die schnelle und kostengünstige Variante zur Neubeschaffung.

Die Schwachstelle jeder Art von Rohrbündelwärmetauschern sind die Rohre, die meistens früher als die Mäntel, Rohrböden oder Wasserkammern der Wärmetauscher einen defekt aufweisen.

Im Rahmen der Instandsetzung prüfen wir zunächst jedes Bauteil des Wärmetauschers und erstellen dann einen individuellen Schadensbericht. Zu diesem Schadensbericht erhält der Kunde einen Instandsetzungsvorschlag mit fixiertem Kostenrahmen. Unter Umständen können hierbei auch Modifikationsvorschläge im Bereich Werkstoffe oder Konstruktion enthalten sein, die wir aufgrund unserer Erfahrung in die Instandsetzung Ihrer Wärmetauscher mit einfließen lassen.

Neuberohrung eines Dampf-Kondensators

Video: zum Vergrößern klicken

Die Instandsetzung beginnt mit dem Abstopfen bzw. Abdichten der defekten/undichten Rohre und kann je nach Schadensbild vom Austausch einzelner oder aller Rohren über den Bau eines Austauschrohrbündels bis hin zu einem Nachbau des Wärmetauschers unter Verwendung einzelner Teile oder der kompletten Neufertigung nach Muster umfassen.

 

Dabei bleiben alle Anforderungen an Behälterbuch, Prüffristen oder Prüfdrücke unverändert, so dass keine weiteren Änderungen an Ihrer Anlage oder Dokumentation notwendig werden.

Demontage der alten Rohre vor Neuberohrung

Überarbeitete Rohrplatte mit montiertem Leitkäfig

Alle Instandsetzungen werden mit Werksbescheinigungen, freiwilliger oder verpflichtender TÜV Prüfung dokumentiert, so dass alle rechtlichen Bestimmungen zum Einsatz Ihrer Apparate erfüllt werden.

 

 

Vorteil von Einwalzen gegenüber dem Einschweißen der Rohre:
die kraftschlüssige Verbindung, die durch das Einwalzen hergestellt wurde, kann mit geeigneten Werkzeugen und Maschinen ohne Beschädigung des Rohrbodens auch wieder gelöst werden. Dadurch ist es möglich, einzelne oder alle Rohre eines Geradrohrwärmetauschers auszuwechseln, ohne  andere Teile des Wärmetauschers zu beschädigen oder zu schwächen.

Link zum Video: Einwalzen von Rohren auf YouTube