Historie

SchmiedeSeit Beginn der ersten Jahre des letzten Jahrhunderts besteht im Norden von Duisburg, dem damals selbständigen Ort Hamborn, eine Schmiede.

Das Beschlagen von Pferden, die Anfertigung von Rädern und Wagen sowie allgemeine Dienstleistungen bildeten die Grundlage der heutigen Fertigungsstätte von Reckmann + Jung.

Mit zunehmender Industrialisierung wuchsen die Produktionsräumlichkeiten, mit den steigenden Anforderungen der Kunden wurden Maschinen und Einrichtungen beschafft.

Durch die Initiative der damaligen Inhaber wurde für einen Kunden die Anfertigung von Wärmetauschern nach Zeichnungen und Fertigungsvorgaben begonnen.
Spezialwerkzeuge und das spezielle „know-how“ bildeten die Grundlage für die Ausweitung der Fertigung in diese neue Richtung, die auch heute noch der zentrale Schwerpunkt des Betriebes ist.

Um den Apparatebau herum verfügen wir heute über eine große Fertigungstiefe, die es uns ermöglicht, in Eil- und Notfällen kurzfristig und gezielt zu helfen.

Die folgenden Seiten geben Ihnen einen kleinen Überblick über alle Bereiche, in denen wir tätig sind.